Unsere 11 Fachinformatiker (1. Lehrjahr) entwickeln QR Code

Azubis entwickeln sicheren QR Code Generator für die Schwarz Gruppe

Einige nennen es Sommerferien, wir von STACKIT „Cloud Powerweeks“. Am Ende ihres ersten Lehrjahres hatten unsere 11 Fachinformatiker die Möglichkeit, noch einmal richtig durchzustarten. Sie lernten die Welt der STACKIT Cloud kennen, indem sie in mehreren Wochen eine auf Cloud Foundry basierende Lösung entwickelt haben, die es auf einfache und sichere Weise ermöglicht, einen QR Code im jeweils eigenen Firmendesign für vielfältige Einsatzgebiete zu erstellen. Darüber hinaus haben sie dem STACKIT Team bei der Erstellung von zweisprachigen Tutorials für das Bestellportal geholfen. Ach ja, und zum Schluss wurde auch noch ein wenig „Game of Pods“ gespielt, bei dem sie ihr erworbenes Kubernetes-Wissen in einem Wettbewerb um den Thron spielerisch testen konnten.

Wir sagen DANKE liebe Azubis. Das hat definitiv Wiederholungspotenzial.

Die STACKIT Powerweeks, welche vom 20.07.2020 bis zum 04.09.2020 stattfanden, boten den elf auszubildenden Fachinformatikern (FISI und FIAE) des Jahrgangs 2019 die Möglichkeit, die STACKIT Cloud, das dazugehörige Team und vertiefende Services kennenzulernen. 

Die Azubis starteten mit zwei spannenden Wochen, in denen sie eigenständig eine neue Cloud Anwendung, den STACKIT QR Code Generator, entwickelten. Diese anwenderfreundliche Applikation ermöglicht die schnelle und sichere Generierung eines QR Codes für virtuelle Visitenkarten im jeweiligen Firmendesign.

Ziel war es, die Anwendung lauffähig zu gestalten, auf der STACKIT Cloud zu integrieren und somit für das Unternehmen intern erreichbar zu machen. Am Ende der Powerweeks stand eine fertige Anwendung, mit der ein QR Code im jeweiligen Firmendesign (L, K, Schwarz, STACKIT) erstellt und genutzt werden kann. Aktuell finalisieren zwei der Azubis die Anwendung soweit, dass sie zukünftig auch auf der STACKIT Cloud reibungslos funktioniert.

Erstellung von Tutorials

Daran anschließend beschäftigten sich die Azubis zwei Wochen mit TTKF, dem internen Tool für Dokumentationen und Anleitungen. In diesem Tool entwarfen die Azubis insgesamt 25 Tutorials in Deutsch und Englisch für das STACKIT Portal, die für den Kunden eine Hilfestellung darstellen sollen. 

Kubernetes, Container und Gaming 

In der letzten Woche gab das STACKIT SKE-Team den Azubis einen theoretischen Input zu Kubernetes, Pods und Containertechnologien. Neben der Möglichkeit, ein eigenes Kubernetes-Cluster in einer Sandbox aufzubauen, spielten die Azubis zum Abschluss das sogenannte„Game of Pods“, bei dem sie ihr erworbenes Kubernetes-Wissen in einem Wettbewerb um den Thron spielerisch testen konnten.

Zusammenfassend hatten die STACKIT Powerweeks einen großen Mehrwert für alle Azubis, da sie sich praktisches Wissen in den vielfältigsten Themen aneignen und die Wichtigkeit des Cloud Themas hautnah erfahren konnten. Darüber hinaus nehmen sie wertvolle Erfahrungen zum agilen Arbeiten durch gesteuerte Dailies bzw. Retrospektiven mit und haben alle notwendigen Schritte für den Genehmigungsprozess bei einer Eigenentwicklung – von Datenschutz über IT-Sicherheit bis zum Betriebsrat – selbständig durchlaufen.   Wir vom Team STACKIT sagen daher DANKE an alle beteiligten Azubis sowie SIT/SDL-Kollegen.